Von Oktober 2009 bis Mai 2010 nahmen wir das Angebot „Kinder gesund bewegen“ in Anspruch. Gemeinsam mit einer speziell geschulten Trainerin vom ASKÖ setzten wir Inhalte für Bewegungsstunden um. Dabi geholfen hat uns der Fitness- und Gesundheitsfrosch "Hopsi Hopper".

Ziele von Hopsi Hopper:

sorgt für gesunde Aktivität von Kindesbeinen an

sucht längerfristige Partnerschaften

ist kindgerechtes Vorbild in den Bereichen Bewegung und Ernährung

gibt Haltungsschäden, Übergewicht,.... keine Chance

ist bemüht auch jene Kinder zu begeistern, die nicht so bewegungsfreudig sind

Hopsi Hopper spricht: Gesundheit entsteht durch Leben im Gleichgewicht!

Brücken verbinden zwei Teile miteinander. Eine Brücke ermöglicht das Bewegen von einer Seite auf die andere.

Musikbrücken verbinden demnach unterschiedliche musikalische Bereiche miteinander.

Wenn beispielsweise ein Kinderlied nicht gesungen, sondern von einem Ensemble gespielt wird, erkennen wir es wieder? Kann von einem Schlagwerk ein ganz neuer Begleitrhythmus gefunden werden?

Auch wir sind mit unseren Kindern über verschiedene Brücken „marschiert“ und auf Endeckungsreise gegangen.

Sich auf interessante Klänge einlassen, wird für Kinder zum spannenden Hörerlebnis.

Weitere Bilder finden sie in der Rubrik "Fotos".

Wir können noch viel zusammen machen

(von dreien, denen die Freundschaft Flügel verleiht)

 Was tun, wenn man das einzige Kind weit und breit ist? Mit wem spielen?

Fischkind Harald, Ferkel Inge und Vogelkind Philippa, in ihren Fähigkeiten sehr verschieden, stürzen sich ins Abenteuer. Philippa versucht zu schwimmen, Harald hilft ihr dabei. Inga möchte fliegen lernen. Wenn sie auch nicht alles gleich schaffen, was sie sich erträumen, so gelingt doch eine wunderbare Freundschaft, die auf überrraschende Weise Flügel verleiht.

Eine Geschichte, mit der sich Kindergartenkinder gut identifizieren können.

Der Schulanfang rückt immer näher.

Bei einer gemeinsamen Besprechung mit den Lehrern, haben wir uns folgendes Ziel gesetzt:

"Der Übertritt vom Kindergarten in die Schule soll für die Kinder ohne Stress erfolgen und schon im Vorfels sollen Freude und Interesse für den Schulbesuch geweckt werden."

Am Mittwoch 9. Juni 2010, fuhren die Schulanfänger des Kindergartens und die 3. Klasse VS gemeinsam in den Motorikpark nach Lungitz.

Es war ein nettes Kennenlernen der Schulanfänger, der Schüler und der Lehrerin der künftigen 1. Klasse, Frau Ingrid Haslinger.

Weitere Fotos über den (als Ausflugsziel empfehlenswerten) Motorikpark finden sie in der Rubrik Fotos.

28. Jänner 2010

THEMA:

UNSERE FAMILIE - EIN WERTVOLLER SCHATZ

Bei dieser Feier dachten wir darüber nach, was uns Kindern die Eltern bedeuten und wie wichtig und wertvoll für die Eltern ihre Kinder sind. Wir wollten auch DANKE sagen für all das, was wir in der Familie miteinander erleben und erfahren dürfen und für all das, was wir uns gegenseitig Gutes tun.

In der Familie erfahren wir

Liebe 

Geborgenheit

Wärme 

Verlässlichkeit

Zusammenhalt

Verständnis

Versöhnung

Trost 

Hilfe

Das Leben in der Familie ist bunt (bunte Tücher). Aber in einer Familie ist es nicht immer so schön und bunt, manchmal gibt es auch Streit, Trauer, Ablehnung, Unverständnis. Aber bei der Kindersegnung wollten wir bewusst an das Schöne in der Familie denken und dafür Gott

...